Muay Thai: Thailands Frauen

Muay Thai: Thailands Frauen

Die Grenzen des eignen Körpers testen und dabei die eigene mentale Stärke prüfen. Das sind die Grundmotive des Muay Thai, dem traditionellen Martial Arts aus dem alten Siam. Die thailändischen Kickbox-Athleten, die in dieser Tradition leben, betrachten sich deshalb vor allem als spirituelle Kämpfer. Der rituelle Wai Khru zum Auftakt einer jeden Begegnung, mit dem Lehrer und Meister geehrt und zugleich die Angst aus den Herzen verjagt werden soll, hat eine ähnlich große Bedeutung wie der eigentliche Kampf im Anschluss.

Schläge mit Fäusten und Kicks der Beine, außerdem Stöße mit Knien und Ellenbogen. Gesicht und Augen sind beim Einsatz der natürlichen Körper-Waffen jedoch tabu. Die physische und mentale Stärke ziehen die Kämpfer aus einer Einstellung, die Thailands Männer und Frauen im Herzen tragen. Für deine Heimat sollst du alles geben, niemand wird dich stoppen, wenn du bedingungslos zu deinem Land stehst. Dazu gehört es auch Opfer zu bringen, für das woran du glaubst, für die Familie, für Freunde in Not und dein Land. Werte, die man sich aneignen kann, unabhängig davon, ob man nun Thai ist oder nicht. Auch internationale Kämpfer sind eingeladen sich zu prüfen.

Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Auch Frauen sind unter den Aktiven hoch angesehen. Den der Kampf liegt Männern und Frauen gleichermaßen im Blut. Dazu kommt noch der unbedingte Wille zu siegen. Deswegen sollte man sich nicht täuschen lassen, von Thailands hübschen Mädchen und den charmanten Frauen. Sie sehen toll aus, keine Frage. Aber hinter einem vordergründig süßem, verführerischen Gesicht, kann sich eine ungeahnte Härte verbergen. Entgegen bekannter Vorurteile sind Thailands Frauen knallhart und emanzipiert und genau darin liegt auch ihr besonderer Reiz.

Beitragsbild: sasint, thx! (CC0 1.0)

Andreas kann sicher erreicht werden auf Signal and WhatsApp unter +47 925 40 614, und sein PGP-Fingerabdruck für Email ist: BAEC 86CA DE3C B551 30C4 BBEF 9B8F AC25 8FBE F6E7.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.