Prinzipia sichert eigenen Coin über Diamanten ab

Prinzipia sichert eigenen Coin über Diamanten ab

Eine der größten Diamantenbörsen der Welt, jene in Ramat Gan in Israel, wird in genau einem Monat die Kryptowährung  Carats auf den Markt bringen. PrinzipiaCoin wird beginnend ab Mai 50 % seiner herausgegebenen Token über die israelische Diamantwährung absichern. Damit sind wir dann um ein Vielfaches sicherer als Bitcoin oder Fiat-Geld.

Zusammenarbeit mit israelischer Diamantenbörse

Kryptowährungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch jene, die mit Rohstoffen, Edelmetallen und dergleichen gedeckt sind. Nachdem Venezuela bereits den mit den eigenen Ölreserven gedeckten “Petro” auf den Markt brachte, wird nun auch PrinzipiaCoin seine Token über Beteiligungen an der israelischen Diamantenbörse in Ramat Gan nahe Tel Aviv absichern.

Der Ankauf  durch Prinzipa beginnt ab Mai

Laut den Hauptverantwortlichen werden fünfzig Prozent der ausgegebenen PrinzipiaCoin über das Diamanteninvestment-Unternehmen Carats.io abgesichert werden. Der Ankauf beginnt ab Mai. Damit wollen wir unseren Mitgliedern und Investoren mehr Sicherheit geben und das Vertrauen in unsere Gemeinschaftswährung stärken. Im Grunde genommen wird es zukünftig einen ähnlichen Sekundärmarkt wie beim Gold geben. Dem gegenüber stehen Fiatwärungen ohne jeglichen Gegenwert da. Der Wert von Fiatwärungen wird beim Euro zum Beispiel durch die Europäische Zentralbank willkürlich festgelegt.

Bildquelle: Prinzipia

Andreas kann sicher erreicht werden auf Signal and WhatsApp unter +47 925 40 614, und sein PGP-Fingerabdruck für Email ist: BAEC 86CA DE3C B551 30C4 BBEF 9B8F AC25 8FBE F6E7.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.