Shermin Voshmgir – ein Porträt: Vorstoß in die “neue Welt” mit Blockchain-Technologie

Shermin Voshmgir – ein Porträt: Vorstoß in die “neue Welt” mit Blockchain-Technologie

Shermin Voshmgir, eine Pionierin auf dem Gebiet der Blockchain-Technologie, Gründerin des Start-Up Blockchain Hub in Berlin, sieht nun neuen Herausforderungen entgegen. Als Direktorin des interdisziplinären Forschungsinstitutes für Kryptoökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) wird sie sich künftig der Erforschung des Potentials der Blockchain-Technologie widmen, wie der Smart Contracts und ihren Einsatzmöglichkeiten oder den spieltheoretischen Anreizmechanismen, die ein verteiltes Netzwerk von Akteuren und Akteurinnen ohne klassische Intermediäre oder staatliche Verwaltungsinstitutionen steuern. Dank einer finanziellen Unterstützung des Ministeriums von 500.000 Euro, werden sich 23 Wissenschaftler mit dem Zukunftsthema auseinandersetzen. Voshmgir gilt als die bekannteste Blockchain-Expertinnen im deutschsprachigen Raum, berichtet derStandard.

Die gebürtige Wienerin mit iranischen Wurzeln ist sehr vielseitig aufgestellt. Studierte sie noch ursprünglich Wirtschaftsinformatik, wechselte sie danach an die Filmschule in Madrid und beteiligte sich dort an einer Reihe künstlerischer Projekte. Ihre Filme konnte man unter anderem in Cannes und bei der dOCUMENTA sehen. In Berlin gründete sie das Unternehmen BlockchainHubs, ein Informations-Hub und Think Tank, der weltweit interdisziplinär die Entwicklung der Blockchain-Technologie vorantreibt, kommuniziert und diskutiert. Sie ist als Gastdozentin zum Thema Blockchain genauso gefragt wie als Unternehmensberaterin. Zudem fungiert sie als Beraterin von Regierunsorganisationen bezüglich notwendiger Neugestaltung der Gesetzgebung, denn bisher “schweben Blockchains [noch] in einem rechtlichen Niemandsland.” Ihre künftige Aufgabe wird es sein, was sie mit dem BlockchainHub begonnen hat, nun in einem viel institutionellerem Umfeld mit einer Vielzahl von Forscherinnen auf der WU, weiterzuführen.

Voshmgir vergleicht die Blockchain-Technologie mit den Anfängen des Internets: “In den frühen 1990er-Jahren hat kaum jemand verstanden, was das überhaupt sein soll – geschweige denn Dienste wie Wikipedia, Facebook oder Google Maps vorausgesehen.” Ähnlich schwierig sei es heute, die Blockchain-Technologie und ihre Bedeutung für die Zukunft zu verdeutlichen und zu begreifen. Zwar werde daran anwendungsseitig aktuell noch in alle Richtungen geforscht, wie an alternativen Anreizsystemen, die eine demokratischere Verteilung ermöglichen, an kryptographischen Methoden, die noch mehr Anonymität garantieren, an Systemen, die weniger Rechenleistung brauchen und damit umweltfreundlicher sind, an Steuerungsregeln, die definieren, wer wann in das Netzwerk eingreifen kann, jedoch sind diese noch zu realisierenden Projekte schon jetzt auf eine bisher noch unvorstellbare Zukunft ausgerichtet, die darum noch voller Visionen ist.

Shermin Voshmgir ist überzeugt: “Das Internet hat den Zugang zu Informationen revolutioniert. Blockchain wird den Wertaustausch revolutionieren.”, wobei: “Die Kryptowährung Bitcoin erst der Anfang [ist]. Blockchain und davon abgeleitete Technologien sind ein Betriebssystem für eine neue Art, wie Menschen, die einander nicht kennen und sich daher auch nicht vertrauen, dezentral miteinander interagieren können.” Zugleich ist Blockchain auch ein Steuerungstool, womit es weit über das Finanzwesen hinaus interessant sei, wie für Industrie, Verwaltung, Politik und Wissenschaft: “Man kann Bürokratie minimieren und mit niedrigen Kosten Interaktionen übernational verlässlich organisieren.” Noch allerdings stecke diese Technologie “in den Kinderschuhen”, führt Voshmgir aus.

Durch die breite Anwendungspalette dieser neuartigen Technik werden alte Wertesysteme in Frage gestellt und neu entstehende Ideen treten an ihre Stelle, denn “Blockchains sprengen derartige Strukturen”. So zeichnet sich jetzt schon ab: Geschäftsmodelle werden entstehen, in der Transaktionen ganz ohne Banken oder Bargeld, billiger und sicherer für die Nutzer ablaufen werden: “Bitcoin ist Geld ohne Banken und Bankmanager. Es gibt keine zentrale Instanz. Die Grundthese von Bitcoin lautete: Banken sind korrupt, weil große Systeme zu Inkompetenz und Korruption neigen. Wir wollen das System über einen transparenten Code automatisieren, um das abzuschaffen.” Weit darüber hinaus sieht Voshmgir künftig Firmen ohne Führungskräfte und Länder ohne Beamte. Zwar klingt das alles noch sehr utopisch, es sollte sich jedoch in diese Richtung entwickeln, wobei sich hauptsächlich eine Kombination dreier Felder maßgeblich auswirken wird: “Wir haben Peer-to-Peer-Systeme seit den 1990ern, Kryptographie ist nichts Neues, und Spieltheorie gibt es schon lange. Aber die Kombination der drei Felder ist der große Game-Changer. Das ist angewandte Spieltheorie, angewandt auf die Gesellschaft”

Trotz dem unglaublichen Potenzial, das Bitcoin und die zugrundeliegende Technologie hat, warnt Voshmgir vor zu viel Optimismus, denn viele Anwendungen werden sich erst in mehreren Jahren in der Masse durchsetzten: “Blockchain wird nicht alle Probleme in der Welt lösen. Schon gar nicht von heute auf morgen.” Zudem sieht sie die Technologie letztlich nur als ein Werkzeug sowohl mit positiven, aber durchaus auch mit negativen Eigenschaften. Darum gilt es gleichermaßen den negativen Potentialen Aufmerksamkeit zu schenken, um schon frühzeitig entgegen lenken zu können.

Shermin Voshmgir ist eine bedeutende Vorreiterin auf dem Gebiet der Blockchain-Technologie, die mithilft, diese verschiedenen Blicke in die Zukunft wahr werden zu lassen, handelt sie doch nach dem Motto: “Wenn ich eine Idee habe, stehe ich nicht still, bis ich sie umgesetzt habe.” Es sind Leute wie sie, die uns alle mitnehmen auf den künftigen Weg und uns in diese “neue Welt” geleiten, eine Welt, in der sich die Blockchain-Technologie und ihre Bedeutung bald für jedermann erschließt und dabei auch jeden in diese bisher noch unerforschten Prozesse mit einbezieht, denn eines steht fest: auf diesen endlosen Ketten digitaler Datensätze, der Blockchain-Technologie, wird sich unser aller Zukunft aufbauen.

Bildquelle: geralt, thx! (CC0 Public Domain)

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.