Mit freundlichen Grüßen: Insassen wollten Ex-Frau mit Darknet-Briefbombe töten

Mit freundlichen Grüßen: Insassen wollten Ex-Frau mit Darknet-Briefbombe töten

Michael Young Jr. und Vance Volious Jr., zwei Häftlinge in South Carolina, wurden wegen Drogenhandels verurteilt und planten, Michael Youngs Ex-Frau mit einer Briefbombe zu über den Jordan zu schicken. Die Briefbombe wurde über den inzwischen nicht mehr existierenden Darknet-Markt AlphaBay beschafft.

Schmuggel-Handy

Die Beweise, die während des Prozesses präsentiert wurden, enthüllten, dass Young ein Mobiltelefon in den Broad-River-Knast geschmuggelt hatte, um seinen Drogenhandel nun vom Gefängnis aus, über das Darknet führen zu können. Mit dem geschmuggelten Handy kaufte man, über diverse Darknet-Märkte, Drogen und vereinbarte die Weitergabe an Geschäftspartner.

In einem Abwasch

Während der Darknet-basierten Drogenoperation planten Young und Voilous auch Youngs Ex-Frau mit einer Briefbombe zu ermorden. Young verbüßte gerade eine Haftstrafe von 50 Jahren, die durch einen früheren Mordversuches an seiner Ex-Frau und seinem Schwiegervater im Jahr 2007 erworben hatte.

Bei Kontrolle entdeckt

Laut Gericht zahlte Young eine nicht genannte Summe in Bitcoin, um die Briefbombe an das Haus seiner Ex-Frau schicken zu lassen. Der Mittäter, Tyrell Fears, der sich schuldig bekannte, fertigte die Bombe und lieferte das Briefbombenpaket an ein Postamt, wo dieses bei einer Kontrolle entdeckt wurde. Am darauf folgenden Morgen hagelte es Haftbefehle und man bat einige kunstfertige Handwerker zum Interview.

Verurteilt

Young, 32 und Voilious, 36 Jahre alt, wurden verurteilt, weil sie Sprengstoff mit der Absicht zu töten verschickten, was zum gegenwärtigen Zeitpunkt gesellschaftlich nicht akzeptiert ist.

Bildquelle: Mit freundichen Grüßen: Insassen wollten Ex-Frau mit Darknet-Briefbombe töten Jaymantri, thx! (CC0 Public Domain)

Andreas kann sicher erreicht werden über Signal +47 925 40 614.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.