London: Aus für Computerhacker Grant West

London: Aus für Computerhacker Grant West

Ende letztes Jahr verhaftete Scotland Yard Grant West und beschlagnahmte Bitcoin im Wert von 700.000 Dollar. Dem professionellem Hacker gelang es, 17 große Websites, wie Uber, Just Eat, Sainsbury usw., zu hacken. Der 25-Jährige gab zu, dass er diese Websites zwischen August und September 2017 mittels Cracking-Tool Sentry MBA gehackt habe. Zudem stahl er Kundendaten von mehr als 100 Unternehmen weltweit, bevor er die Informationen an Kriminelle im Darknet weiterverkaufte. Nun stehen ihm viele Jahre Gefängnis bevor, wie The Telegraph berichtet.

Werdegang

Grant West wurde bereits das erste Mal im Mai 2017 verhaftet, kam auf Kaution frei und setzte direkt seine illegalen Aktivitäten fort. Weitere Hausdurchsuchungen erfolgten im August und September. Die Polizei fand rund 30.000 Dollar sowie einen Vorrat an Cannabis. Im Dezember 2017 bekannte sich West zu zahlreichen Cyber-Angriffen. Er hat unter anderem zugegeben, dass er die von ihm erbeuteten persönlichen Daten von 165.000 Just Eat-Kunden zum Verkauf im Darknet angeboten hat. Bei fortlaufenden Untersuchungen stellte sich heraus, dass West von Januar bis September 2017 eine große Menge an Bitcoins gewaschen hatte. Er operierte bei seinen illegalen Geschäften im Darknet unter dem Pseudonym Courvoisier. Durch den Betrug gelang es ihm, mehr als £ 500.000 in Bitcoins zu erbeuten, mit denen er sich einen verschwenderischen Lebensstil finanzieren konnte, einschließlich Luxusautos und exotischen Ferien.

Ermittlungen

Trotz des Besitzes von mehr als einer halben Million Pfund in Bitcoins auf verschiedenen Konten, lebte Westen in einem Wohnwagen auf der Isle of Sheppey in Kent. Eine aus seinem Caravan beschlagnahmte Speicherkarte enthielt rund 78 Millionen Benutzernamen und Passwörter sowie 63.000 Kredit- und Debitkartendetails. Während einer zweijährigen polizeilichen Ermittlung fanden Kriminalbeamte Beweise dafür, dass West Cyberangriffe auf die Websites von 17 großen Firmen, wie Sainsbury, Nectar, Groupon, AO.com, Ladbrokes, Coral Betting, Uber, Vitality, RS Feva Class Association 2017, Asda, die British Cardiovascular Society, Mighty Deals Limited, T-Mobile, MR Porter, the Finnish Bitcoin Exchange und Argos gestartet hat.

Verhaftung

Mick Gallagher leitete eine zweijährige Untersuchung, die zur Verhaftung von Grant West führte. West wurde schließlich von verdeckten Ermittlern festgenommen, als er in der ersten Klasse eines Zuges zwischen Wales und London reiste. Ein Polizist, der neben West saß, wartete, bis er an seinem Computer angemeldet war und signalisierte das dann seinen Kollegen. Die Beamten konnten West das Laptop abnehmen, bevor er sich von seinem Darknetkonto abmeldete und sicherten damit wichtige Beweise für seine Straftaten. Am Mittwoch gab das britische Gericht bekannt, dass West am 25. Mai 2018 verurteilt wird.

Bildquelle: 3839153, thx! (CC0 Public Domain)

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.