Sind Bitcoin das neue Bargeld?

Sind Bitcoin das neue Bargeld?

Ein in der Schweiz und in Singapur aktives Start-Up-Unternehmen, Tangem, startete einen Pilotverkauf von physischen Bitcoin (BTC)-Noten. Wie Tangem am Donnerstag bekannt gab, wird das Unternehmen künftig Bitcoin-Banknoten in dem Megafash Suntec City Store in Singapur anbieten, laut einer Pressemitteilung vom 03. März.

Das System und die Idee dahinter

Tangem Notes sind smarte Banknoten, die mit einem von Samsung entwickelten Halbleiter-Chip (S3D350A-Chip) beschrieben werden, der digitale Werte enthält. Jede dieser „Banknoten“ trägt einen privaten Schlüssel, wie man das auch von einer Hardwarewallet gewohnt ist. Krypto Transaktionen werden damit physisch. Sie sind kostenlos, anonym und ohne technologische Einschränkungen. Damit schafft Tangem die erste physische Manifestation digitaler Assets. Die Idee dahinter war es, das Ausgeben von Kryptowährung benutzbar zu gestalten und die “Einfachheit und Sicherheit des Erwerbens, Besitzens und Verbreitens von Kryptowährungen zu verbessern”.

Praktische Anwendung

Verbraucher können Bitcoin in Stückelungen von 0,01 (etwa 80 Euro) und 0,05 BTC (etwa 404 Euro) erwerben. Die erste Charge, bestehend aus 10.000 Banknoten, wird von Singapur aus an potenzielle Partner und Vertriebe auf der ganzen Welt versandt. Die Verwendung wäre benutzerfreundlich und gut verständlich. Man benötige lediglich ein Smartphone, das Nahfeldkommunikation durchführen kann, um zu überprüfen, ob der Schein gültig ist. Auch die Eigentumsübertragung eines Bitcoinscheines ist denkbar einfach: „Überreichen Sie das ganze Wallet mit dem Blockchain Private-Key. Keine Gebühren für die Transaktion, kein Warten auf eine Bestätigung durch die Blockchain.“, so die Erläuterung des Unternehmens. Durch spezielle Sicherheitsmaßnahmen werde die Vervielfältigung des „Guthabens“ auf dem Schein verhindert.

Wallet wären sicher und nicht hackbar

Laut Beschreibung des Unternehmens wären diese Wallets sicher und nicht kopierbar: “Die Chip-Technologie ist manipulationssicher gegen Angriffsfaktoren auf allen bekannten Hardware- und Softwareebenen. In dieser Entwicklung steckt jahrelange Forschungsarbeit die aus der Forschung von ChipEntwicklungen von Kreditkarten, Sim-Karten und ID-Karten resultiert.” Der Hardware-Lösungsansatz garantiert den Sicherheitsstandard EAL6+ und EMVCo.

Ein Blick in die Zukunft

Die „Bitcoin Banknoten“ haben den Vorteil gegenüber Online-Transaktionen, dass die Zahlung oder der Wertaustausch sofort und ohne jegliche Gebühren erfolgt. Zudem sind sie massentauglich, jeder kann sie nutzen und das digitale Geld wird durch keine zentrale Stelle mehr kontrolliert. Auch aufgrund dieser Vorteile schreitet die Adaption des Bitcoin voran. Nach Vision der Gründer sollen Krypto Noten bald überall auf der Welt zur Verfügung stehen. Schon in den nächsten Jahren könnte es immer mehr Währungen, wie auf Krypto Geld baserende Regionalwährungen, geben. Vorstellbar wäre es langfristig gesehen durchaus, dass Papiergeld, Geldautomaten, Debitkarten oder Finanzderivate der Vergangenheit angehören und durch digitale Währungen ersetzt werden könnten.

Bildquelle: geralt, thx! (CC0 Public Domain)

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.