TeenSafe: Monitoring-App verrät sensible Apple-Userdaten

TeenSafe: Monitoring-App verrät sensible Apple-Userdaten

Robert Wiggins, ein in Großbritannien ansässiger Sicherheitsforscher, sucht stets nach öffentlichen und exponierten Daten. Er fand heraus, dass die mobile App TeenSafe Apple ID-E-Mail-Adressen und Klartext-Passwörter unverschlüsselt auf ungesicherten Amazon-Servern speicherte. Wiggins fand über 10.000 Datensätze mit persönlichen Datenauf den zwei Servern, berichtet ZDNet.

Studienergebnisse Bitcoin-Mining: Stromverbrauch bis Ende 2018 bei 0,5% der weltweiten Energie

Studienergebnisse Bitcoin-Mining: Stromverbrauch bis Ende 2018 bei 0,5% der weltweiten Energie

Wirtschaftswissenschafter Alex de Vries hat eine aktuelle Studie mit dem Namen „Bitcoins wachsendes Energieproblem“ veröffentlicht, um damit einen Versuch zu starten, die tatsächlichen Mengen an Stromverbrauch zu bestimmen. Seinen Berechnungen zufolge liegt der aktuelle Betrieb bei 2,55 Gigawatt, was fast dem Verbrauch von Irland entspricht. Jedoch soll demnach bis Jahresende der Wert schon auf 7,67 Gigawatt ansteigen und damit praktisch mit dem Energieverbrauch ganz Österreichs gleichziehen. Das entspricht etwa 0,5 Prozent des weltweiten Energie-Verbrauchs.

Thunderbird 52.8.0: Efail-Sicherheitslücken werden teilweise eingedämmt

Thunderbird 52.8.0: Efail-Sicherheitslücken werden teilweise eingedämmt

Die Mozilla Entwickler haben am 18.05.2018 die Version 52.8.0 des E-Mail-Clients Thunderbird freigegeben. Es handelt sich um ein Wartungsupdate, das diverse, teilweise kritische Sicherheitslücken schließt. Die wichtigen Veränderungen werden von den Entwicklern in den Release Notes erläutert. Die erst kürzlich entdeckte Sicherheitslücke ‘Efail’ ist mit dieser Version jedoch nur teilweise geschlossen worden. Gemäß Release-Notes steht der Mail-Client für die folgenden Plattformen zur Verfügung: Window: Windows XP, Windows Server 2003 or later, Mac: Mac OS X 10.9 or later, Linux: GTK+ 3.4…

Weiterlesen Weiterlesen

Verbraucherzentrale vs. Safersurf: Gericht stoppt VPN-Abofalle

Verbraucherzentrale vs. Safersurf: Gericht stoppt VPN-Abofalle

Nach mehreren Abmahnungen hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ein Urteil gegen den Online-Dienst Safersurf und den Betreiber GlobRob GmbH erwirkt. Die GlobRob GmbH bietet auf der von ihr betriebenen Webseite einen Online-TV-Dienst an. Der Anbieter ermöglicht seinen Nutzern, über eine VPN-Verbindung auf Fernsehprogramme in anderen europäischen Ländern zuzugreifen. Mittels eines VPN-Dienstes könne man so Sportereignisse empfangen, die in Deutschland nicht im Free-TV gezeigt werden. Jedoch erweisen sich die angebotenen Dienste schnell als Abofalle.

Gestoppt: keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen mehr für Julian Assange

Gestoppt: keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen mehr für Julian Assange

Julian Assange ist 2012 aus Angst vor einer drohenden Auslieferung an die USA in die ecuadorianischen Botschaft in London geflüchtet. Dies geschah vor dem Hintergrund, dass die Enthüllungsplattform WikiLeaks 2010 US-Geheimdokumente über die Kriege im Irak und in Afghanistan verbreitet hatte. Bisher gab es noch zusätzliche und zudem teuere Sicherheitsmaßnahmen für ihn. Doch das Programm wurde jetzt gestoppt.

Florida: Betreiber der Website Mugshots.com festgenommen

Florida: Betreiber der Website Mugshots.com festgenommen

Der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra hat am 16.05.2018 Anklage wegen Erpressung, Geldwäsche und Identitätsdiebstahl gegen vier Angeklagte erhoben, die mutmaßlichen Betreiber der Website Mugshots.com. Zwei Betreiber der Seite wurden in Florida festgenommen, gegen zwei weitere liegen Haftbefehle vor. Die Straftäter sollen innerhalb von drei Jahren mit auf ihrem Portal veröffentlichten Polizeifotos mehr als 64.000 US-Dollar von rund 175 Betroffenen aus Kalifornien und mehr als 2 Millionen US-Dollar von tausenden Betroffenen im gesamten Land abkassiert haben.

Amazon Web Services bietet Einführung einer All-in-One-Blockchain-Plattform

Amazon Web Services bietet Einführung einer All-in-One-Blockchain-Plattform

Amazon hat kürzlich einen neuen Blockchain-Service ins Leben gerufen. Dies kündigte das Unternehmen auf der Consensus 2018 Konferenz in New York an. In Zusammenarbeit mit dem Ethereum-Entwicklungsstudio ConsenSys startet Amazon mit der Einführung von ‘Kaleido’, einer Blockchain-Business-Cloud, die die Erstellung, Bereitstellung und den Betrieb von privaten Blockchain-Netzwerken für Unternehmen rationalisieren und vereinfachen soll. Es wird damit Nutzern eine volle Blockchain-Funktionalität geboten, jedoch ohne dass kostspielige und komplexe Entwicklungszyklen durchlaufen werden müssen.

Papst warnt Nonnen: “Vergeudet keine Zeit mit sozialen Medien”

Papst warnt Nonnen: “Vergeudet keine Zeit mit sozialen Medien”

In den neuen Richtlinien für kontemplative Frauenorden, die der Vatikan veröffentlichte, ermahnt der Papst die Ordensfrauen, ihre Zeit nicht mit sozialen Medien zu vergeuden und dies gilt nicht nur in Bezug auf die Inhalte, sondern auch auf die Informationsfülle der dort vorhandenen Nachrichten. So sind die Nonnen dazu angehalten, soziale Medien, wie Facebook oder Twitter, mit „Ernsthaftigkeit und Diskretion“ zu nutzen. Dies berichtete unter anderem „Vatican News“, die Nachrichtenseite des Heiligen Stuhls.

Zukunftige Währung des Internets: Jack Dorsey setzt auf Bitcoin

Zukunftige Währung des Internets: Jack Dorsey setzt auf Bitcoin

Jack Dorsey, Gründer und CEO der Payment App Square und Mitgründer und CEO der Social Media Plattform Twitter, war am Mittwoch auf der Consensus 18, einer Blockchain- und Cryptowährungskonferenz und der größten von etwa zwei Dutzend Veranstaltungen während der “Blockchain Week”, in New York City vertreten. Als Speaker hat Dorsey dort verkündet, dass er Kryptowährungen für die Zukunft eines legitimen globalen Zahlungsverkehrs hält. Zudem teilt er die Vison der Krypto-Enthusiasten, dass die Blockchain in wenigen Jahren zum weltweiten Zahlungsträger und…

Weiterlesen Weiterlesen